Vampires (Schwächen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 24: Zeile 24:
 
In wenigen Fällen wie [[David Eschol]], seinem Davidsstern und dem Nutzen gegenüber von [[Vlad Dracula]] wurde bewiesen, dass auch einem Christ-[[Vampires]] für einen Moment Schaden kann. Bei einem anderen Mal wurde [[Vlad Dracula]] durch einen silbernen Davidsstern verletzt, hierbei ist jedoch ungeklärt ob das Silber oder der Davidsstern ihn schwächte.<br ><br >
 
In wenigen Fällen wie [[David Eschol]], seinem Davidsstern und dem Nutzen gegenüber von [[Vlad Dracula]] wurde bewiesen, dass auch einem Christ-[[Vampires]] für einen Moment Schaden kann. Bei einem anderen Mal wurde [[Vlad Dracula]] durch einen silbernen Davidsstern verletzt, hierbei ist jedoch ungeklärt ob das Silber oder der Davidsstern ihn schwächte.<br ><br >
  
Darüber hinaus kann ein Glaubenszeichen ebenso auf einer Waffe eingezeichnet werden um so dem Vampir zu schaden. Dies haben unter anderem [[Quincy Harker]] und [[Elainne Turac]] bewiesen. Sie nutzten Waffen, welche ein Kreuz auf ihren Waffen hatten und so die Schwäche von [[Vlad Dracula|Dracula]] inne hielten. Desweiteren trugen sie am Kragen ihrer Kleidung kleine Kreuze aus Silber.<br ><br >
+
Darüber hinaus kann ein Glaubenszeichen ebenso auf einer Waffe eingezeichnet werden um so dem Vampir zu schaden. Dies haben unter anderem [[Quincy Harker]] und [[Elianne Turac]] bewiesen. Sie nutzten Waffen, welche ein Kreuz auf ihren Waffen hatten und so die Schwäche von [[Vlad Dracula|Dracula]] inne hielten. Desweiteren trugen sie am Kragen ihrer Kleidung kleine Kreuze aus Silber.<br ><br >
  
 
Ist ein [[Vampires]] in der Lage einem Gläubigers Glauben zu schwächen oder zu zerstören, kann er ihm damit auch jegliche Kraft nehmen um sich gegen den oder die [[Vampires]] zu schützen.
 
Ist ein [[Vampires]] in der Lage einem Gläubigers Glauben zu schwächen oder zu zerstören, kann er ihm damit auch jegliche Kraft nehmen um sich gegen den oder die [[Vampires]] zu schützen.

Aktuelle Version vom 11. September 2019, 12:28 Uhr

Vampires haben viele Einschränkungen auf ihre übernatürlichen Fähigkeiten wie auch auf ihre Existenz selbst bezogen. Hier findet sich die Sammlung sämtlicher Schwächen der Vampires.

Blutverbrauch

Vampires benötigen regelmässig (jeden zweiten Tag) einige Liter Blut. Je länger danach ein Vampires kein Blut bekommt, umso schwächer wird dieser. Die Fähigkeit des Blutmetabolismus und der damit verbundenen Abhängigkeit von Blut variiert. Hierbei sind die Dauer der Nahrungsaufnahme / Fütterung, Verletzungen / Beschädigungen des Körpers, Auferstehung nach einem Beinahetod und ebenso die übermässige Anwendung der Fähigkeiten ausschlaggebend.

Heimaterde

Jeder Vampires kann nicht mehr als 160 km von seinem Geburtsland wegreisen, es sei denn der Vampires trägt mindestens 500 g der Erde seines Geburtslandes mit sich mit. Selbstverständlich handelt es sich bei dieser Erde immer um natürliche Erde. Mittels jener Erde am Schlafplatz sind die Vampires in der Lage am Tag zu schlafen, an einem beliebigen Ort, dabei sollte der Vampires natürlich auf jener Erde zu liegen. Auf diese Weise z.B. besitzt Vlad Dracula viele Verstecke weltweit, welche er nutzen kann. Es gibt einige wenige Vampires, welche in der Lage sind auch ohne eine solche Heimaterde zu vereisen und zu schlafen. Generell ist diese Schwäche nicht tödlich, jedoch bereitet es den Vampires enorme Schmerzen.

Sonnenlicht

Das Sonnenlicht gilt als grösste Schwäche der Vampires. Die Vampires werden von Sonnenlicht angezogen, und zugleich ist es für sie tödlich. Sobald sie in Kontakt geraten mit Sonnenlicht, wird es sie beginnen zu verbrennen. Dies geschieht so schnell, dass man nicht bemerkt, dass die Vampires eigentlich nur dehydrieren. In wenigen Fällen kann es jedoch auch dazu kommen, dass ein Vampires im Sonnenlicht explodiert.

Nur der jeweilige Führer aller Vampire kann im Sonnenlicht verbrennen und danach wieder aus seiner Asche auferstehen wie eine Phönix.

Religiöse Symbole

Vampires haben eine stark ausgeprägte Abneigung gegen jeglichen religiöses Symbol. Dazu gehören:

  • Kruzifix
  • Kreuz (ebenso Gegenstände aus denen sich ein Kreuz machen lässt, wie z.B. Holzzweige)
  • Davidsstern
  • Heiliges Wasser

Dies impliziert alles religiösen Symbole alles Glaubensrichtungen. Die Grösse eines Objektes hat hierbei keine Auswirkung auf die Möglichkeit damit einen Vampires abzuwehren, sondern stetig die Stärke des Nutzers eines solchen Objektes. Auf diese Weise ist ein stark gläubiger Christ mit einem kleinen Kreuz in der Lage einen Vampires im Schach zu halten, solange Körperkontakt mit dem Objekt besteht.

Ein Vampires muss jedoch an einen diese Götter geglaubt haben, damit das Symbol seiner mächtig wird. So hatte damals ein Kreuz keine Wirkung auf [[Varnae], welche vor etwa 16'000 Jahren durch eine Kreuzigung starb.

In wenigen Fällen wie David Eschol, seinem Davidsstern und dem Nutzen gegenüber von Vlad Dracula wurde bewiesen, dass auch einem Christ-Vampires für einen Moment Schaden kann. Bei einem anderen Mal wurde Vlad Dracula durch einen silbernen Davidsstern verletzt, hierbei ist jedoch ungeklärt ob das Silber oder der Davidsstern ihn schwächte.

Darüber hinaus kann ein Glaubenszeichen ebenso auf einer Waffe eingezeichnet werden um so dem Vampir zu schaden. Dies haben unter anderem Quincy Harker und Elianne Turac bewiesen. Sie nutzten Waffen, welche ein Kreuz auf ihren Waffen hatten und so die Schwäche von Dracula inne hielten. Desweiteren trugen sie am Kragen ihrer Kleidung kleine Kreuze aus Silber.

Ist ein Vampires in der Lage einem Gläubigers Glauben zu schwächen oder zu zerstören, kann er ihm damit auch jegliche Kraft nehmen um sich gegen den oder die Vampires zu schützen.

Nur mit Einladung

Vampires können nicht in bewohnte Wohnungen oder Häuser eintreten, ohne verbal vom Besitzer / Bewohner eingeladen worden zu sein. Einmal eingeladen, ist ein Vampires jederzeit dazu in der Lage dieses Gebäude zu betreten. Auf diese Weise kann man Vampire jedoch auch wieder ausladen.

Pfählen des Herzes

Zu Beginn der Vampiresjagten ging man davon aus, dass nur hölzerne Pflöcke / Stöcke in der Lage seien Vampires zu töten. Mit der Zeit wurde aber klar, dass jegliches solches Mittel in der Lage ist einen Vampires zu töten, wenn es stark genug war um durch den Brustkorb ins Herz zu dringen. Blade lernte mit Holzdolchen zu kämpfen, während Frank Drake und Rachel van Helsing mit hölzernen Kugel (Schusswaffen) kämpften. Quincy Harker tötete Dracula einmal mit einer seiner Holzspeichen seines Rollstuhles. Diese Art einen Vampires zu töten ist nicht vorausgesetzt, da sie teilweise auch wieder auferstehen können.

Knoblauch

Der Geruch von Knoblauch verringert die Stärke eines Vampires. So werden Seile z.B. in Knoblauch gebadet und dann Vampires damit gefesselt, sie waren nicht mehr in der Lage die Fesseln zu lösen. Knoblauch ist nicht tödlich, es schwächt Vampires insoweit, dass sie anfälliger alle bekannten Schwächen reagieren und umso verletzlicher werden.

Magie

Magische Wesen wie Doctor Strange sind in der Lage Vampires mittels Magie zu verletzen, andere Zauber konnten sie sogar töten. Ein bekannter Zauber hierbei ist die Montesi Formula aus dem Buch Darkhold, welcher in der Lage ist jeglichen Vampires zu töten. Doctor Strange nutzte den Zauber um alle Vampires der Erde zu töten, außer Hannibal King, welchen er brauchte um jegliches menschliche Wesen der Erde wieder zum Leben zu erwecken. Danach wurden auch alle getöteten Vampires wieder zum Leben erweckt.

Radioaktives Blut

Radioaktives Blut schädigt allen Vampires und kann sie töten. Die Enzyme der Vampires werden zerstört und auf diese Weise kann auch gebissene Menschen vor einem weiteren Infizierung verhindern bzw. rückgängig gemacht werden. Ein Vampires selbst verbrennt von innen heraus.

So sind ist auch das Blut der Majesdanians tödlich für Vampires, da die Zellen der Majesdanians Sonnenstrahlen in ihren Zellen abspeichern können.

Reflektionen

Vampires besitzen kein Spiegelbild, daher gibt es von ihnen keine Fotos oder Videoaufnahmen.