Chitauri

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Name: Chitauri, Annakul, Chitauran (Ein Chitauri)
Gesinnung: feindlich
Führer: New World Order
Operationsbasis: Mobil

Beschreibung:
Die Chitauri sind eine Alienrasse, welche Formwandler sind und sich zur Aufgabe und Ziel genommen habe die Erde zu erobern. Die fand vor allem während dem World War II und dem 21. Jahrhundert statt. Die Chitauri sagen von sich selbst, dass sie ein Teil des Immunsystem des Universums seien, dazu berufen Unordnung und freien Willen auszulöschen. Sie agieren meisten aus dem Hinterhalt, mittels sozialen und militärischen Methoden der Infiltration, Nachahmung und Beeinflussung. So unterstützten sie unter anderem die Nazis beim Versuch der Welteroberung und gaben auf diesem Wege die Technologie zu Herstellung der Atombombe an jene weiter.

Der Versuch wurde jedoch mittels dem Genversuch an Steven Rogers dem ersten Supersoldaten zunichte gemacht. Aufgrund dieser Einmischung wurden die Chituari während dem zweiten Weltkrieg aus Afrika und Europa vertrieben, wie auch aus den für sie wichtigen japanischen Trainingslager in Hiroshima und Nagasaki. Nach dem zweiten Weltkrieg zogen sich die Chitauri zurück und arbeiteten an neuen Plänen.

Der nächste Eroberungsprozess war subtiler (zu Beginn) mit langzeitiger Manipulation, wie Willensinhibitoren in der Wasserversorgung vieler Nationen, Medienbeeinflussung mittels R.F.I.D. (Radiofrequenzidentifikation) und Mikrochips welche diversen Schulkindern implantiert worden sind. Die Chitauri infiltrierten auf diese Weise S.H.I.E.L.D. insbesondere die PSI Division, welche mit Chitauri Agenten ausgestattet wurde. S.H.I.E.L.D. war in der Lage einige jener Chitauridrohnen zu enttarnen, welche normal Büroangestellte darstellten und verloren den Angriff, welchen Black Widow und Hawkeye gegen sie ausführten.

Die Chitauri pflanzten mittels der PSI Division falsche Informationen innerhalb von S.H.I.E.L.D. und den Ultimates um sie in eine Falle auf einer mikronesischen Insel zu lotsen. Aufgrund gemeinsamer Bemühungen von Iron Man, Thor, den Ultimates, Nicolas Fury und einer handvoll von S.H.I.E.L.D. Soldaten entkamen sie der Falle. Tausende von S.H.I.E.L.D.-Agenten starben und dutzende HeliCarriers wurden zerstört.

Während der Infiltration starteten die Chitauri den Gegenangriff und Erfassten dabei auch Wasp in ihrer Formwandlung. Der Chitauriführer und ehemalige Nazi-Beschäftigte Kleiser führte Wasp zu einer Chitauri-Basis in Arizona. Jedoch wurde die Lage der Basis verraten, als eine Flotte von beschädigter Chitauri-Schiffe in die Erdatmosphäre eindrang und über jener Basis schwebte.

Obwohl Iron Man und Thor in der Lage waren die Chitauri-Schiffe zu beschädigen, waren die Chitauri in der Lage die Chitauri-Bombe zu zünden. Sie wurde in das Niemandsland von Nastrond teleportiert, wo ihre Detonation nur eine kleine Welle in der Raumzeit verursachte. Hulk vernichtete die Mehrheit der Chitauri-Flotte. Zur gleichen Zeit kämpfte Captain America seinen alten Feind Herrn Kleiser, er konnte ihn aber nicht allein besiegen. Der Kapitän Hulk war in der Lage Kleiser zu schlagen, zu zerstückeln und zu verschlingen. Es wird derzeit angenommen, dass die Kombination der Chitauri-Serie intergalaktischer Niederlagen und der Zerstörung der Chitauri-Flotte auf der Erde die vollständige und totale Niederlage der fremden Rasse auslöste.

Während dem Chitauri-Kree-War kämpfte die komplette Chitauri-Armanda gegen ihre Feinde, als sie Gah Lak Tus begegneten. Als ihre Schiffe durch das Wesen schwer beschädigt wurden, brachte ein Riss im Gewebe der Dimensionen ein Wesen aus einem anderen Universum hierhin, welches sich Galactus nannte. Gah Lak Tus fusionierte mit dem Besucher und erschuf einen noch mächtigeren Galactus mit der Notwendigkeit diesen zu füttern.

Genaue Informationen auf Englisch.