Nathaniel Shaw

Aus Marvel-RPG Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Booboo Stewart als Nathaniel Shaw

Aktuelle Aktivität / Arbeit: Streunender Wolf
Heldenname: Iron Wolve
Fähigkeit/en: Tierwandlung in einen Wolf, Tier-Empathie, Evolutionäres Schutzschild

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: Rumänien
Geburtsdatum: 19.03.2005
Geburtsort: Pantelimon, Bukarest, Rumänien
Wohnort: Überall wo er gerade ist

Vater: Robe Szen (verstorben am 26.03.2005)
Mutter: Maria Szen (verstorben am 19.03.2005)
Pflegemutter: Jaffa (Hundemutter / Ziehmutter, verstorben)
Geschwister:
9 Hundewelpen, unter anderem Kiff (verstorben)

Familienstand: single
Ehepartner*in:
-
Kinder:
Unbekannte Anzahl von Welpen pro Wurf / pro Brunstzeit (Seit 2007 ein Wurf / Jahr.)

Sexualität: unbestimmt
Religion: Christentum, Ruf der Wildnis

Sprachen: Rumänisch, Bulgarisch, Slowenisch, Slowakisch, Tschechisch, Ukrainisch, Russisch, Deutsch, Englisch
Hobbies: Wandern, Spazieren, Kuscheln, Wild essen, in der Natur sein

Werdegang

Nathan wurde am 19. März 2005 geboren. Bis zu diesem Tag war es auch eine ganz normale Schwangerschaft und die jungen Eltern Maria und Robe Szen freuten sich auf ihr erstes gemeinsames Kind. Alles war vorbereitet, das Kinderzimmer war gestaltet, man hatte die ersten wichtigen Ausstattungen für das Kind besorgt und alles schien perfekt in ihrer herrlichen, kleinen perfekten Welt. Die Familie war bis dahin auch nie mit irgendwelchen Problemen ausser der altbekannten Armut konfrontiert worden. Auch wenn die Familie in Bukarest lebte und wohnte, so lebten sie in einem Armenviertel in einem alten, brüchigen Haus. Als Scarlet Witch "No more Mutants" aussprach, wandelte sich das Baby im Bauch seiner Mutter zum Wolf. Grundlegend wäre alles gut gegangen, wäre da Scarlett Witch nicht gewesen. Der Wolf ist nicht für eine menschliche Gebärmutter geeignet, so dass sofort Wehen einsetzen. Im achten Monat kam Nathan schlussendlich zur Welt und verletzte mit seinen kleinen, zarten Krallen die inneren Organe seiner Mutter stark genug um ihr dabei starke Blutungen zu bescheren. Seine Mutter verblutete während der Geburt und Robe war wütend. Dankbar das Kind zu haben, aber wütend über den Umstand Vater zu werden. Aus Wut schenkte er seinem Sohn einen amerikanischen Vornamen, einen Mädchenvornamen und den absoluten Hassnachnamen den er hatte. So wurde der junge Wolf Nathaniel Kate Shaw getauft. Der einzige Name, die dem jungen Wolf geläufig war, wenn auch seine Ziehmutter Jaffa stetig Nathan nannte.

Es war vermutlich Schicksal gewesen, dass die Hündin der Familie exakt einen Tag vorher ihre Welpen zur Welt gebracht hatte. Jaffa - so hiess die Hündin - nahm den jungen Wolfswelpen sofort auf und schenkte ihm mehr Liebe, als ein Mensch in der Lage wäre. Trotz all der Trauer und der Wut über den Verlust seiner Familie, liebte Robe sein Kind über alles. Aber es trugen sehr viele Aspekte zu seinen kommenden Jahren hinzu, nicht in der Lage sich in einen Menschen zu verwandeln, geschweige denn in der Lage seinem Vater zu sagen, dass er ihn liebt. So oft hatte der Welpe gewufft und seinem Vater gesagt, dass er ihn liebte. Robe starb exakt eine Woche nachdem sein Sohn geboren wurde. Vlad Dracula schickte Vampire um den elenden Wolfswandler zu eliminieren. Jaffa packte sofort Nathan und ihren Welpen Kiff, um mit ihnen zu fliehen. Das Grundstück wurde zerstört. Jaffa sah noch zu, wie Vampire den armen Mann töteten und konnte nur zwei Welpen mitnehmen... denn die anderen wurden von eben jenen Vampiren getötet. Sie wurden auf das übelste zu Tode gefoltert, so gross war der Hass der Vampire auf diese Flohträger.

Jaffa floh mit den Welpen aus der nahen Umgebung von Vlad Draculas Machtgebiet innerhalb Rumäniens und zog dort im Grenzgebiet ihre beiden Welpen auf. Als diese soweit laufen konnten und fit auf den Beinen war, zog sie mit ihnen weiter. Sie zogen durch ganz Europa und da war Nathan. Er war zwar kein Führer, aber Kiff war es auch nicht. Dennoch zwang etwas in Nathan, dass er führen musste. So verliess er sich auf die beratenden Worten seiner Mutter, der Vernunft seines Bruders und führte sie weiter.

In dieser Zeit starb 2007 bei einem Autounfall. Hierbei überquerten sie in der Nacht eine Strasse, was aber nicht gut kam. Zwei Jugendliche lieferten sich eine Rasserei und sahen trotz Scheinwerfer die Tiere nicht. Kiff wurde von einem der beiden Wagen erwischt und so schwer verletzt, dass er noch vor dem Aufprall auf dem Boden tot war. So zogen die beiden trauernden Tiere weiter. Erschreckenderweise kam Nathan damit sehr gut klar. Es zog ihn weiter nach Italien, als gerade der Secret Invasion geschah. Seine Mutter Jaffa wurde als Kolleteralschaden bei einer Explosion vor seinen Augen getötet, während ein Geistlicher der katholischen Kirche Nathan aus dem Feuergefecht ziehen konnte. Auf diese Art gelangte der junge Wolf schlussendlich in den Vatikan und wurde medizinische behandelt und wieder auf die Beine gebracht. Er bekam durch den Papst und seinen Gästen immer wieder mit, dass Krieg herrschte. Schlussendlich schloss er sich an der Seite der katholischen Kirche innerhalb des Vatikan der Resistance an und kämpfte an deren Seite gegen die Eindringlinge der Erde. Durch Tony Stark und anderen Technologiebegabten wurde der junge Wolf mit Rüstung und Waffen ausgerüstet um gegen die Eindringlinge zu bestehen. Nathan ging mit dem Iron Wolve Armor an der Seite der Resistance als Nebenfigur in die Geschichte ein. Er hatte den Anzug mit den Respulsoren, den Raketenwerfern und mehr einfach nur geliebt. Er war ein Held geworden und niemand hatte ihn danach auf dem Schirm gehabt. Nachdem eben dies vorbei war, zog es den Wolf weiter.

Als 2012 der Chaos War begann, geriet er zwischen die Fronten und wurde von Schusswaffen verletzt. Woverine fand den jungen Wolf und nahm ihn mit in eine Waldhütte. Wolverine pflegte den Wolf langsam wieder heran und sorgte dafür, dass der treue und ruhige Wolf wieder auf die Beine kam. Während dieser Zeit bekam Nathan einen 'Menschen' zu sehen, der ihn mit den eigenen Fähigkeiten beschütze. Er fühlte sich bei all der Zuneigung und dem streicheln, wie auch kuscheln wundervoll zuhause und geborgen. Doch zwei Jahre später musste Wolverine weiter ziehen auf unbekannte Zeit und Nathan ging einen anderen Weg.

In den nächsten Jahren traf er in ganz Europa auf die noch so schrägsten Menschen und Tiere. Mittlerweile hatte er Vorsicht und Wachsamkeit bei Menschen, aber keine richtige Angst mehr. Es zog ihn auch in ferne Länder wie China, Japan und anderes. Er erlebte dort viele kleine Abenteuer, lernte viele Leute kennen und durfte auf Höfern leben, dort wohnen und weiter heranwachsen. Diese Sprachen lagen ihm jedoch nicht, dafür lernte er einigen über die Kulturen oder Dinge wie dem Reisanbau. Daher war es für ihn das Age of Ultron uninteressant.

Erst 2017 kam er nach Lavteria und wurde als tierische Übel angenommen im Land. Er kam bei einer Gruppe von Vampirjägern unter und durfte an deren Seite Vampire anlocken. Niemals liessen sie zu, dass dem treuen Wolf etwas geschehen konnte. Da die Vampire den Wolf hassten und ihn seit Jahren jagten, war es toll, dass er immer wieder in Rumänien auftauchte. Doch stets hinter ihm waren die Vampirjäger. Während sich Vampire auf Nathan stürzten, pfählten die Jäger die Vampire. Für Nathan war das durchaus Genugtuung. Aber er blieb nicht lange hier.

2018 war für ihn der Wandel seiner selbst gekommen. Als das Universum starb und sich neu zusammenbaute, sah er eine andere Version von sich. Einen menschlichen Jungen. Dieser Junge verschmolz mit ihm, was nichts daran änderte, dass er sich nicht zum Menschen wandeln konnte. Aber hier wusste er nun, dass es ihn in die USA ziehen sollte. Er wusste, dass einer der Outcast Outlaws in Las Vegas als Magier arbeitete und dessen Frau ständig im Sanctum Sanctorum abhing. So zog es den jungen Wolf in die USA. Aber statt wie Anfangs geplant dort zu lernen, wurde er nach Mexiko verfrachtet und wurde als Wachhund von einen Drogenring gehalten. Er liess die Erfahrung eingehen und nahm sie an. Nach knapp einem Jahr hörte er dann von den Outcast Outlaws und eben jenen beiden die extrem in der Öffentlichkeit standen. Nathan tötete die Menschen und machte sich auf die Reise nach New York.

Schliesslich sollte dort noch mehr Ärger auf ihn warten - allen voran Vampire von denen er nichts gewusst hatte. Immer wieder wurde er verletzt beim Versuch in die Nähe des Sanctums zu kommen, bis zu einem Abend, als er es trotz gebrochener Pfote und einem Streifschuss zum Sanctum schaffte und dort fiebsend an der Tür kratzte.

Einfluss in oder durch die Storyline 616

2005 - House of M (Decimation): Nathan wird in der Gebärmutter zum Wolf und kommt sofort zur Welt.
2006 - Civil War (Initiative): Nathan fällt niemandem auf und entkommt so allen möglichen Fraktionen.
2008 - Secret Invasion: In Italien gelangt er in den Vatikan und tritt an der Seite von Papst Benedict XVI der Resistance bei.
2010 - Chaos War: Er wird verletzt und Wolverine fand ihn. Er wurde mitgenommen und gesund gepflegt.
2012 - Avengers vs. X-Men: Kurzzeitig traf der durchaus zutrauliche Nathan auf Wolverine und verbrachte einige Woche an seiner Seite, dann floh er als die Auseinandersetzung zwischen den Avengers und X-Men begann.
2013 - Age of Ultron: Zwar kam er an Gefechte, aber an diesen vorbei. Tiere waren uninteressant.
2017 - Phoenix Ressurection: Nathan zieht es wieder einmal Richtung Heimat, wo er aber nach Lavteria gelangt und sich dort einige Zeit absetzt und von dort lernt. Bei den Vampirjägern in der Stadt war er willkommen und erhielt ein obdach. Er bekommt leider auch den Krieg mit und flieht wieder.
2018 - Death of Universe & Rebirth of the Universe: Er sieht eine Welt in welcher er ein Mensch ist mit Wolfswandlung und macht sich - gejagt von Vampiren - auf die Suche nach den Outcast Outlaws um Hilfe zu erhalten. Er verschmolz zum Teil mit diesem Ich und erhielt die menschliche, fehlende Seite.

Beruflicher Werdegang

Titel: -
Beruf/Ausbildung/Studium:
2005-heute - Kulturen, Sprachen & Geographie, Naturkunde (in der freien Natur)
2021/05/05-heute - Vermittler bei Forest Research and Rescue Foundation

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Überlebenskünstler
  • Parcourkünstler

Grundwerte

Mensch:
Stärke: 15
Konstitution: -5
Intelligenz: 30
Willenskraft: 0
Geschicklichkeit: 5
Charisma: 30 / x3
Glück: 15
Wahrnehmung: 25

Wolf:
Stärke: 15 / x2
Konstitution: 0
Intelligenz: 15
Willenskraft: -5
Geschicklichkeit: 30 / x5
Charisma: 30
Glück: 5
Wahrnehmung: 25 / x6

Krankenakte

Blutgruppe: AB+ (Mensch), DEA 4.0 (Wolf)
Größe: 173 cm
Gewicht: 70 kg
Sehfähigkeit: 100% -
Allergien: -

Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: dunkelbraun
Hautfarbe: leicht gebräunt
Körperbau: sportlich, trainiert, muskulös

Medizinische Einträge:
Er hatte bisher viele Verletzungen, eine Narbe davon trägt er auf der linken Wange, welche von einem anderen Wolf stammt. Dabei wurde ihm die Seite mit einer Kralle aufschnitten. Es heilte soweit von selbst. Die Narbe geht von der Nase links unter dem Auge hindurch bis zum Augenwinkel. Beim Wolf ist nur diese sichtbar, alles andere ist unter dem Fell, was beim Mensch nicht so ist. Er hat unter anderem am Bauch einen Streifschuss auf der rechten Seite, wie auch diese Narben von anderen Raubtieren und die rechte Hand weist einige Narben von Brandwunden auf.

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Nathaniel ist als Wolf offen und gutherzig, ein wahrer Kämpfer. Er lernte unter anderem, dass nicht alle Menschen böse sind. Viele verhalfen ihm dabei Neues zu erlernen, oder gar anzuwenden. Man kam ihm offen entgegen und nahm ihn mehrheitlich mit offenen Armen an. Vor allem in Wolverine fand er einen sehr guten Freund in der damaligen Not. Er ist sich zwar seiner menschlichen Seite bewusst, will diese aber nicht annehmen. Er sieht sich als Wolf und will auch ein Wolf sein. Er ist glücklich als Wolf und will dies grundlegend auch nicht ändern. Jedoch prägt ihn sein Leben dennoch, denn dank den Vampiren die ihn sein Leben lang jagten, hat er nicht nur Angst vor ihnen, sondern auch einen Hass auf diese. Nathaniel bevorzugt es auch immer Nathan genannt zu werden. Zwar besitzt er das Wissen wer er ist, woher er stammt und was er lernte - aber er ist nicht in der Lage zu sprechen. Nicht als Wolf und somit konnte bisher niemand erfahren, wer er ist. Dank Anthony Stark ist der junge Nathan jedoch als Iron Wolve bekannt.
Verfasst von: Charles Xaviers, 2021

Sonstiges

Ausrüstung

Aufenthaltsorte

  • Weltweit, wo auch immer es hin treibt.

Trivia

  • Welteinstellung: wechselhaft
  • Andere Namen: Nathaniel Kate Shaw, Nathan Shaw, Nathaniel Shaw, Kate Shaw, Köter, Drecksvieh, Flohzirkus, Flohfänger, Störenfried, Iron Wolve
  • Beziehung mit: Diverse sexuelle Beziehungen mit Fähen (Wolfsweibchen)
  • Entfernte Familienmitglieder: Diverse viele Wolfskinder.
  • Haustiere: -
  • Beste*r Freund*in auf Outcast Haven: -
  • Beste*r Freund*in außerhalb Outcast Haven: Wolverine, Papst Benedikt XVI, Roger (Vampirjäger in Lavteria)
  • Freizeitangebot(e): -
  • Künstler*in / Interpret*in (Gesang oder Instrument des Charakters): Dan Vasc
  • Lieblingsmusik /-sänger*in: Naturmusik / Naturklänge
  • Lieblingsgetränk: Frisches Quellwasser
  • Lieblingsessen: Frisches, saftiges Wild
  • Lieblingsfarbe: Naturfarben (vor allem Land / Wald)
  • Abneigung gegen: Nächte ausserhalb seiner sicheren Höhle zu verbringen.; Menschenansammlungen, laute Geräusche, unangenehme Gerüche
  • Angst vor: Jäger, Vampire, Dämonen
  • Hoffnungen: Eine Heimat zu finden und geliebt zu werden.
  • Träume: Irgendwann mit einem Rudel Werwölfe unterwegs sein und mit ihnen zu jagen.

Galerie