Lucifer Benoit

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jake Abel als Lucifer Benoit
Aimee Teegarden als Lilliana Benoit
Dämon als R'rkon

Aktuelle Aktivität / Arbeit: Bewohner des Limbo, verspielter Jungdämon
Heldenname: Eternal Flame, Lucifer, R'rkon, Lilliana
Fähigkeit/en: Dämonischer Hybrid (Lederhaut, Hitze- & Feuerresistenz), Lavaion-Demon, Portal (beschränkt), Geschlechtsumwandlung, Black Magic (Terrigen Mist: Black Magic Sparkle)

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: UK, Dämonen
Entstehungsdatum: 03.08.1993
Geburtsdatum: 16.06.2005
Entstehungsort: Piton de la Fournaise, Réunion, Indischer Ozean
Geburtsort: Sydenham, Victoria, Belfast, Nordirland, Vereinigtes Königreich
Wohnort:


Vater (inoffiziell, Tatsache): H'zar (Dämon), Kaneh (Dämon), Zawek (Dämon), Avadellish (Dämon), Dane Marc (Dämon), Dwarkness (Dämon), Entar (Dämon)
Vater (offiziell, Erlogen): Christopher Benoit (Magier, Elementar)
Mutter: Claire Benoit (Mensch)
Geschwister:
Aufgrund seiner Herkunft unzählige anderen Dämonen und Halbdämonen.

Familienstand: single, ledig
Ehepartner*in:
Kinder:


Sexualität: Heterosexuell (Lilliana), Homosexuell (Lucifer), egal was - Hauptsache Sex (R'rkon)
Religion: Glaube an das Böse

Sprachen: Demonic Script, Englisch, Lateinisch, Hebräisch, Jiddisch, Gwich'in, Schottisch, Gälisch, Welschisch
Hobbies: Schmiedekunst (Dämonischer Waffen), Waffen, Nahkampfwaffen, Nahkampf, Boxen

Werdegang

Die Geschichte dieses Dämons beginnt weit vor dessen Geburt. Die Geschichte ist wohl so unglaublich wie dessen bloße Existenz. Es wurde 1993 während dem MyS-TECH War gezeugt, während einer Massenvergewaltigung von Dämonen an dessen Mutter. Die Mutter erholte sich von diesem Erlebnis nicht mehr, sie kam erst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, danach arbeitete die Professorin weiter in der Queen’s University Belfast. Und lebte ihr Leben weiter, als kinderlose, streng katholische Ehefrau des ebenso adligen Christopher Benoit.

Sie brachte 12 Jahre später ihr Kind, einen Dämon zur Welt. Wie man bei einigen Überwesen gerne sagt, jeder Schuss ein Treffer. Das traf bei dessen Mutter zu. Jedoch ganz so locker war die Geburt nicht gewesen, denn in der christlichen Heimat trug eine gläubige Katholikin einen wahrhaftige Dämon aus. Es war weder ein Mädchen, noch ein Junge, sondern ein Dämon der das Licht der Welt erblickte und den Gynäkologen um sein Leben erleichterte. R'rkon fraß den Gynäkologen und sollte bereits tot geprügelt werden von anderen Ärzten welche zur Hilfe eilten, als ein Portal zum Limbo auf ging und eine - den Leute unbekannte - Person (Magik) das dämonische Kind mitnahm. Es war darum ein dämonisches Kind, weil es sich zu einem Mädchen gewandelt hatte. Offiziell war Lilliana als Nora Benoit geboren worden, aber R'rkon kam nach Limbo und wurde dort während seinem Wachstum für drei volle Jahre großgezogen, erzogen und gelehrt. In der dämonischer Gesellschaft erhielt die Namen. Jedes Aussehen, jede Gestalt erhielt seinen Namen. Den dämonischen Namen erhielt sie durch die Gemeinschaft, während Magik der Meinung war, dass Lucifer ein durchaus passender Name für den Jungen sei. Angelehnt an Lucifer aus der Hölle. Dann gab es da auch noch das Mädchen, über das schlussendlich Doctor Doom entschied. Sie sollte Lilliana heißen, angelehnt an Lilith.

Dann ging R'rkon in seiner weiblichen menschlichen Form zurück nach Irland. Zurück in Irland versuchte Lilliana unter allen Möglichkeiten an ihren Adelsplatz zu gelangen. Sie wollte ihre Rechte wahrnehmen und stieß als Mädchen auf taube Ohren. Schlussendlich kehrte sie zurück - als Lucifer. Er sagte aus, der Erstgeborene der Familie zu sein und somit dem Knight würdig zu sein. Es dauerte lange, bis die Gesetzesprüfung durch war und Irland dem dämonischen Jungen und Mädchen ihre Adelsränge zusprach. Von nun an waren sie in Irland Baronet Lilliana Benoit und Knight Lucifer Benoit.

2005 findet der House of M & es kommt zur Decimation. Zu Beginn ist Lilliana im Limbo, weil sie den Auftrag erhält nach Hell zu gehen und einen befreundeten Dämon zu befreien. Der Auftrag verläuft komplett nicht nach Plan und es bahnt sich eine Katastrophe an. Tollpatschig töten Lilliana in ihren zwei weiteren Formen immer wieder irgendwelche Dämonen der Hölle und anderes Gesindel. Nach fast einem halben Jahr Hölle kehrt sich mit dem zu rettenden Dämon zurück nach Limbo. Sie freunden sich zwar an, gehen aber komplett andere Wege. Vier Wochen später zeigte sich, dass der Dämon seine Seele an den Teufel verkauft hatte und Lucifer bringt den Verräter um. Anschließend kommt Lucifer wieder auf die Erde und trifft auf das Chaos, welches Scarlet Witch und die letzten Geschehnisse mit sich brachten. Und da viele Mutanten, Magier und andere einfach nur entkräftet oder tot waren, wurde die Erde zum Spielplatz von ihm: Lucifer. Sie kam hier mit Genosha in Kontakt und zog hier auch ein. Sie suchte hier ihren Weg bei den vielen noch verbliebenen Dämonen, Mutanten und Magiern, welche Schutz gefunden hatten. Dann ging auch Genosha zu Grunde und Lucifer floh, ehe sie auch ein Teil von Necrosha wurden. Zwar wurde Necrosha grob formuliert wieder zu Genosha, aber Lucifer und Lilliana waren nur noch sporadisch dort. Einzig was doch auffällig war, dass sich Lucifer mit einigen anderen ungewollt von der Terrigen Wolke erfasst wurde, welche wegen dem Debakel rund um Black Bold und den Terrigen Crystals entstand.

2006 kommt es zum Civil War & die Initiative wird gegründet. Sie entscheidet sich gegen die Initiative, nur um diese auch aktiv zu bekämpfen. Sie wird als Terroristin registriert, wird als hohe Gefahr eingestuft, und gerät immer und immer wieder in Probleme. Sie wurde mehrmals inhaftiert und war immer wieder im Gefängnis deswegen. Die Zeiten waren zermürbend, aber sie gab nicht auf. Sobald sie wieder frei war, kämpfte sie weiter. Das Ende dieses Krieges verbrachte sie im Raft. Erst nach Ende des Civil War wurde sie von Magik befreit und kam zurück nach Limbo. Man hielt ihr nie vor was sie richtig oder falsch machte. Sie sollte schließlich herausfinden, wer und was sie ist. Wohin es ihre Einstellung sie führen und bringen würde.

2007 findet der Messiah CompleX & Utopia statt und sie tritt der IRA bei. Zwischen dem Beitreten der IRA und dem Messiah CompleX war ein heilloses Chaos. Mehrheitlich war R'rkon an der Führung und fand hier auch heraus, dass es lustig war mit der IRA nutzlose Politiker zu töten. Dass dabei auch die einen oder anderen Unschuldigen drauf gingen schien für ihn kein Unterschied zu machen. Es war Kollateralschaden. Zumindest war Magik in der Lage R'rkon zu erklären, dass Unschuldige größtmöglichst nicht sterben sollte. Es fruchtete zum Teil, dann hieß es, jagt das erste Kind nach dem M-Day. Sofort war Lucifer Feuer und Flamme für diese Sache und prasselte bei Muir Island in den Zwischenfall. Das war nicht so geplant gewesen, aber aus dem Chaos heraus machte Lucifer einmal mehr das Beste. An der Seite der Bewohner von Muir Island kämpfte er gegen die Purifiers und nahm die eine oder andere Seele in den Limbo mit. Dann verschwand Lucifer wieder von dort. Bevor Lucifer komplett weg war, stand er vor Mister Sinister. Die Lehren fruchteten spätestens jetzt: Lucifer verpisste sich sehr schnell.

2008 kommt es zum Secret Invasion. Er kämpfte mit den Bösen der Guten gegen die Infiltraten an. So kämpfte sie kurze Zeit (wenige Minuten) an der Seite von Doctor Strange, dann traf sie auf Hydra. Hydra aber war ihr trotz allem nicht genehm. Der Dämon in ihr brach aus und brachte das gesamte Einsatzteam um, so dass sie den Bösen half das Böse zu vernichten. Im Grunde hatte Hydra versucht sie einzusperren, was schief ging. Es ging gründlich schief - den Dämon in ein Gefängnis zu stecken zu wollen - in dem Moment drehte der Dämon richtig durch. Von den Hydras blieb beinahe nichts übrig. R'rkon verspeiste alle. Dann ging die Reise weiter als Lilliana, die Form welche mehr Präsenz zeigte - bis zu diesem Zeitpunkt zumindest. An zweiter Stelle war Lucifer, und erst an dritter Stelle folgte der Dämon. Während im Limbo die Aufteilung anders ist. Da liegt an erster Stelle der Dämon, dann der Junge und am Ende das Mädchen. In den Wochen nach dem Secret Invasion prägte sich langsam ein anderes Bild aus. Lilliana blieb immer mehr im Hintergrund. Die Motivation fehlte als Opfer zu dienen, so dass er immer mehr als Lucifer unterwegs war.

Kurz nach Ende des Secret Invasion kam Lucifer nach dem Mord an drei SHIELD Agenten in den Raft. Er hatte die Agenten nicht als solche erkannt und es war ihm egal. Die ganze Bande von Idioten interessierte ihn zu dem Zeitpunkt nicht. Zu allem hin, hatte Lucifer einen Politiker als Ziel, welcher der IRA im Weg stand. Dementsprechend wurde er schlussendlich überführt und inhaftiert, im Raft. Er blieb für zwei Monate dort, bis Magik auffiel, was von sich ging. Innert 24 weiteren Stunden war Lucifer frei. Jedoch war das erste der Anfang vom noch lange nicht kommenden Enden. Immer wieder sorgte für massiven Ärger und schlimme Angriffe auf Passanten, Politiker und Unschuldige. Es begann die wohl blutigste Zeit an den Menschen durch den Dämon. Als Lucifer nicht mehr unter Kontrolle zu bringen war, nahm sich Magik ihrem Dämon wieder an und beauftragte ihn damit, dass er sich um einige neue Dämonen im Limbo kümmern sollte und diese Anführen sollte, wie auch Lehren.

2010 kommt es zum Chaos War & Second Coming, wobei der Chaos War eigentlich für Lucifer wundervoll sein sollte. Leider aber war auch für ihn dieser Krieg kein Zuckerschlecken. Schlussendlich gehörte zu den Verteidigern und wurde hier zu Mal zum ersten Mal wirklich als Lava-Bombe genutzt. Als die Erde sicher war, zog sich Lucifer zurück. Er war zwischen den Inhumans, Utopia und Genosha unterwegs. Natürlich gehörte auch der Limbo stetig dazu. Er kam auch viel in den Nobelshäusern in Irland umher und wurde wieder aktiver für die IRA. Im Grunde drehte Lucifer wieder durch, aber chaotisch. Er war sich einfach uneinig wo er hingehörte, hingehören wollte und was er in dieser kriegsfreien Zeit noch tun sollte.

2013 findet der Age of Ultron & Infinity statt, wobei er endlich wieder aktiv werden konnte. Auch hier gehörte Lucifer wieder zu den Verteidigern der Erde. Ihm ist primär wichtig seinen Bösen auf der Erde zur Seite zu stehen, gegen das Böse, welches seine bösen Freunde töten will. Danach verschwand Lucifer wieder, streifte umher. Mal hier, mal dort. Langsam kam in ihm aber das Bedürfnis auf einen Ort zu haben, wo er sein konnte, wo er hin wollte. Aber er wusste nicht wohin, wie. Es zog ihn umher bis 2016.

2016 suchten sie Asyl auf Utopia und wurden dort sofort von Sebastian Shaw ins Visier genommen. Er nahm sich unter dem wachsamen Auge von Magik dem Dämonischer Wesen an. Natürlich war er dem Plan gewillt, dieses Wesen für den Hellfire Club zu gewinnen. Es war nicht schwer die führende Hand zu werden, schwer war es das Wesen loyal zu erhalten. Das gelang ihm nicht, denn Magik mischte sich immer wieder ein. Spannend wurde es, als Lilliana mit Magneto ins Gespräch kam und ihn darum bat von ihm gelehrt zu werden. Er war misstrauisch, aber tat es. Zu gleich war R'rkon hier wirklich artig, da es hier wirklich ein Asyl war. Sie fanden hier viele Freunde, hatten ein erstes wirkliches zuhause auf der Erde und sie hatten hier Schutz, Unterricht und Training. Sie waren ein Teil des Ganzen, anders als im Limbo. Es hatten ihnen allen gefallen, so dass sie auf ewig hier bleiben wollten. Dann kam der Phoenix-Zwischenfall.

2017 und die Jahre danach waren nicht einfach. Als Utopia beim Phoenix-Zwischenfall vernichtet wurde, so starben vor Lucifers Augen viele ihrer Freunde und Mitstreiter. Er verlor ebenso seine Heimat, seine Zuhause, sein Hab und Gut. Dennoch kamen viele mit dem Leben davon und so auch aus dem Zwischenfall raus, aber Lucifer war wütend. So wütend, dass er daran teilnahm New Utopia alias New Titan unter der dazu maligen Führung Hydras zum Fall zu bringen. Es war ihm eine große Freude diesen Schlag zu bringen und er zog sich wieder mehrheitlich zurück. Denn während dem Ende des Universums und dem Neubeginn... da sah Lucifer zwar, dass es auch eine Version von ihnen gab, wo Lilliana seine Schwester war und die Zwillinge ihr Zuhause bei ihren Eltern haben. Seither ist Lucifer sehr sprunghaft und befindet sich einmal hier und einmal dort.

Einfluss in oder durch die Storyline 616

1993 - MyS-TECH Wars: Wird während dem Krieg gezeugt, verbleibt aber für fast 14 Jahre in der Gebärmutter in einem Lebenstropf erhalten.
2005 - House of M (Decimation): Ist zu Beginn im Limbo, kommt aber zurück und wütet wieder.
2006 - Civil War (Initiative): Sie kämpfte gegen die Initiative und war eine Terroristin. Sie wurde registriert und inhaftiert, sowie länger festgehalten.
2007 - Messiah CompleX & Utopia: Kämpft auf Muir Island gegen die Purifiers. Am Ende trifft er kurz auf Mister Sinister.
2008 - Secret Invasion: Kommt bei einem fehlgeschlagenen Anschlag der IRA wegen mehrfachem Mord in den Raft und wieder frei.
2010 - Chaos War & Second Coming: Er streunt umher und gehört zu den Verteidigern.
2013 - Age of Ultron & Infinity: Er streunt umher und gehört zu den Verteidigern.
2017 - Phoenix Ressurection: Wohnte bis zum Event mit Asylrecht auf Utopia. Sie kam dort an, als die Stadt mitsamt ihrer Freunde und ihrem Hab und Gut zerstört wurde. Sie wurde von Magik gutmütig mitgenommen nach Limbo.

Beruflicher Werdegang

Titel: Baronet (Lilliana), Knight (Lucifer), The Right Honourable
Beruf/Ausbildung/Studium:
1993-2005 - Heranreifender Dämon, Lehrling (ohne Zugang zu Erinnerungen / Wissen)
2005-2007 - Halbstarker, rasch entwickelnder Dämon. Lehren im Limbo.
2007 - Beitritt der IRA, R'rkon & Lucifer sind die Attentäter bis 2014
2016-2017 - Bewohner auf Utopia, Lehrling von Sebastian Shaw, Magik & Max Eisenhardt
2012-heute - Waffenschmiederin im Limbo für dämonischer Waffen

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

Grundwerte

Grundwerte (Lucifer)

Stärke: +20
Konstitution: +15
Intelligenz: +30
Willenskraft: +10
Geschicklichkeit: -5
Charisma: +30 & x5
Glück: -5
Wahrnehmung: +15

Grundwerte (Lilliana)

Stärke: -5
Konstitution: +30
Intelligenz: +30
Willenskraft: +10
Geschicklichkeit: +15 & x5
Charisma: -5
Glück: +20
Wahrnehmung: +15

Grundwerte (R'rkon)

Stärke: +30 & x5
Konstitution: +30
Intelligenz: +20
Willenskraft: +15
Geschicklichkeit: -5
Charisma: -5
Glück: +10
Wahrnehmung: +15

Krankenakte

Blutgruppe:

  • Lilliana & Lucifer: B- mit 30% dämonischem Blut Anteil
  • R'rkon: Dämonisches Blut (Lava)

Größe:

  • Lilliana: 167 cm
  • Lucifer: 185 cm
  • R'rkon: 355 cm

Gewicht:

  • Lilliana: 57 kg
  • Lucifer: 70 kg
  • R'rkon: 266 kg

Sehfähigkeit: 100%
Allergien:

Haarfarbe:

  • Lilliana: braun (aktuell: rot)
  • Lucifer: blond
  • R'rkon: Keine Haare vorhanden.

Augenfarbe:

  • Lilliana: braun
  • Lucifer: blau
  • R'rkon: rot (Feuer)

Hautfarbe:

  • Lilliana: hell, leicht gebräunt
  • Lucifer: leicht gebräunt, dunkler Teint
  • R'rkon: rotbraun bis lavarot / feuerrot

Körperbau:

  • Lilliana: sportlich, schlank, zierlich
  • Lucifer: sportlich, muskulös
  • R'rkon: massiv, kräftig


Medizinische Einträge:
1993–2005 - Entstehungskampf in der Gebärmutter ihrer Mutter, innerhalb eines Lebenstropf. Bei diesem Tropf handelte es sich um einen dämonischen Beutel mit einer Eizelle und dämonischem Sperma aller Vergewaltiger, welche die Väter von diesem Wesen darstellen. In diesem Lebenstropf wurde immer und immer wieder mit anderen Gensequenzen hantiert, bis das perfekte Mischwesen mit der DNA aller Väter hervor kam. Das ist auch der Grund, warum sich das männliche und weibliche Erscheinungsbild äußerlich unterscheiden und die beiden nicht als Zwillinge durchgehen könnten.
2005-2019 - Unzählige Verletzungen, teils Vernarbungen (vor allem als Lucifer)

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Wenn man mich fragt wonach sich R'rkon orientiert, so muss ich sagen ist es die Rolle von dem männlichen menschlichen Anteil. R'rkon vermeidet von Grund auf bei allen möglichen Orten, dass er als Lilliana auftaucht. Erfahrungen ergaben viel zu oft, dass sie zurückgewiesen wird, herablassend behandelt und wie ein Stück Scheiße getreten. Daher ist er unten der Menschen mehrheitlich als Lucifer anzutreffen. Die Namensgebung, welche R'rkon von uns erhielt scheint er wirklich gut zu mögen, ebenso ist er weiterhin sehr lern bereit. Lucifer als führende Gestalt ist beinahe überall zu finden. Genosha und New Attilan sind zwei seiner Lieblingsorte. Egal wo er sich befindet, wenn ihm Regeln aufgestellt werden und er sich an Respekt und Anstand zu halten hat des jeweiligen Ortes, so ist sind sie weitestgehend dazu in der Lage. Jedoch kann es ab und an dazu kommen, dass auch bei ihnen der Irrsinn überhand nimmt und die Nerven durchgehen. Solche Momente benötigen Autorität, großes Selbstbewusstsein und ebenso viel Geduld, wenn nicht gar mehr. Schließlich ist das hier ein Kind, welche wahnsinnig ist.

  • Lilliana: Als Mädchen wagt sie relativ wenig, und wenn doch, dann sorgt sie mächtig für Ärger. Lilliana ist extrem unsicher, was sie aber hinter eine Fassade von Männlichkeit, Hass und Wut versteckt. Diese Seite von ihrem Dasein wurde so verstoßen, dass es ihr egal ist wann man sie wieder verstößt. Sie wechselt dann in eine andere Form. Sei es nun der Junge der mehr geschätzt wurde und mehr Selbstbewusstsein hat, oder der Dämon, der einfach alles umbringt, was ihr weh tat.
  • Lucifer: Als Junge wagt er recht viel und ist sehr stur. Er ist im Grunde das Gleichgewicht zwischen den beiden, vor allem aber schützt er sein weibliches Ich auf komme und wolle. Er beschützt das Mädchen in sch damit, dieser Teil ist zwar nicht ganz so ausgeprägt wie das Mädchen, aber es ist ausgeprägt genug um die Führung zu übernehmen. Er ist auch bereit die Fäuste fliegen zu lassen, was manchmal durchaus zu Schwierigkeiten führt. Jedoch muss ihm zu Gute heißen, dass er versucht niemanden sofort zu töten. Er foltert diese unwürdigen Seelen und bringt sie uns.
  • R'rkon: Er ist das pure böse - mein absoluter Liebling unter den Dreien. Vollkommen und der grösste Beschützer den man sich vorstellen kann. Nichts geht an ihm vorbei, aber dennoch achtet er darauf, was er anderen antun könnte. Nicht jeder ist sein Feind, aber jeder kann es werden.
  • Geschlechtsbestimmung: Als Dämon männlich, als Mensch männlich und weiblich. Sie machten Erfahrungen die sie prägten, so dass es dazu kam, dass R'rkon nur männlich sein will. Auch sonst ist es so, dass dieses Wesen mehrheitlich männliche Züge zeigt. Trotz der mehrheitlich männlichen Orientierung ändert sich nichts daran, dass in weiblicher Form der Dämon auf Männer orientiert ist und als Mann ebenso auf Männer. Sie wurden in der weiblichen Form sehr oft diskriminiert und bei den Menschen schlecht behandelt, was sie auch nicht sonderlich freundlich machen konnte.

Verfasst von: Illyana Rasputina, Dezember 2019

Sonstiges

Ausrüstung

Aufenthaltsorte

  • Viele verschiedene Orte in unserer Dimension / auf unserem Planeten
  • Andere Dimensionen
    • Limbo (Otherworld), Island Eternal Flame
  • Orte auf der Erde

Trivia

  • Welteinstellung: feindlich, chaotisch
  • Andere Namen: Lucifer Benoit (männliche Seite), R'rkon (dämonische Seite), Lil, Lilly, Demon, Bastard, Dämonenhure, Lilliana Benoit (weibliche Seite), Sparky
  • Beziehung mit: -
  • Entfernte Familienmitglieder: Dämonen
  • Haustiere: Bettsy
  • Beste*r Freund*in auf Outcast Haven: -
  • Beste*r Freund*in außerhalb Outcast Haven: Bettsy & Magik (Otherworld), Max Eisenhardt (durch Genosha & Utopia)
  • Freizeitangebot(e): -
  • Künstler*in / Interpret*in (Gesang oder Instrument des Charakters): -
  • Lieblingsmusik /-sänger*in: -
  • Lieblingsgetränk: Himbeermilch
  • Lieblingsessen: Stracciatella (Lilliana); Burger aller Art (Lucifer); Geburtshelfer & Gynäkologen (R'rkon)
  • Lieblingsfarbe: Rot, schwarz
  • Abneigung gegen: kühle und kalte Umgebungen, übermässige Freundlichkeit, Arschkriecherei, Feiglinge, Klugscheisserei
  • Angst vor: Kälte, Schnee, Eis, Gefängnisse, Gefangenschaft, Missbrauch, Mister Sinister, Mephistoteles
  • Hoffnungen: Nicht ständig eingesperrt werden.; Noch viel mehr Kriege mitkämpfen zu dürfen.
  • Träume: -

Galerie

-