Karen Ann Tark

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Name: Karen Ann Tark
Rasse: Mensch
Fraktion:
Gesinnung: neutral

Psychologisches Auftreten:
Karen ist eine liebevolle und großzügige Frau, welche genug in ihrem Leben erlebt hat um das Beste für alle anderen zu wollen. Sie ist einfach nur sie selbst, lebensfroh und ansteckend mit ihrer guten Stimmung. Zwar wirkt das nicht bei allen, aber bei vielen. Vor allem Kinder scheinen daran eine Freude zu haben.
Aussehen / Erscheinung:
Karen hat braunes, mittellanges Haar. Ihre Augen sind beinahe schwarz, so dunkelbraun sind diese. Sie ist gerade einmal 154 cm groß und dezent übergewichtig. Sie ist etwas molliger Natur, aber dennoch sportlich orientiert. Vor allem beim Wassersport ist sie anzutreffen.

Werdegang:
Karen Ann wurde 1988 geboren in der Ukraine, ihr Bruder 1994. Ihre Nichte kam 2010 zur Welt, als ihr Bruder gerade einmal 16 Jahre alt war. An sich hatten die Geschwister wirklich ein gutes Leben. Sie lebten zwar im Mitten von Krieg, Gewalt und dem Kampf darum, wer das längere Glied hat. Die Eltern starben 1996 durch Onslaught - sie waren als Touristen in den USA gewesen. Die Kinder waren zu dem Zeitpunkt bei einer Nanny gewesen. Aufgrund dessen was geschehen war, wurden die Kinder von der Nanny in Sicherheit gebracht und in einem Versteck großgezogen. Als Orphan den kleinen Ramon von seiner damaligen Freundin und Partnerin angehängt bekam und diese geflohen war, übernahm Karen die Mutterrolle für Ramon. Ramons Mutter starb beim 9/11. Karen hatte eine Ausbildung als Hausmeisterin gemacht - wenn auch nicht ganz legal. Ramon hingegen ist mehr der Lehrer, der aber seine Konzentration auf die Ausbildung & Erziehung seines Sohnes legte. Dann wurde Karen von Benji angeworben und nahm unter dem Bedingung an, dass Orphan und Ramon ebenso bei ihr Leben durften.


Wichtige Notizen

  • Familie: Eltern (verstorben), Orphan Tark (Bruder), Ramon Tark (Neffe)
  • Kontakte unserer Fraktion: Alle
  • Nutzrahmen für die SL: Im Rahmen der Vorgaben, er darf jedoch nicht sterben.