Harlow Malone

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anastasiya Knyazeva als Harlow Malone

Name: Harlow Malone
Aktuelle Aktivität / Arbeit: Schülerin
Heldenname: Pink Fluffly Unicorn (PFU)
Fähigkeit/en: Soulboost, Fähigkeiten der Asgardians

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: USA, Kree (Pinkhaut), Asgardians
Geburtsdatum: 11.01.2008
Geburtsort: Waldorf, Maryland, USA
Wohnort:

Vater: Benji Malone
Mutter: Jolene Malone (†09.09.2009)
Ziehmutter: Wyatt Boydsdottir (seit: 08.02.2019)
Geschwister:
Sparrow Malone (Bruder; *09.09.2009, †06.09.2017)

Familienstand: ledig
Ehepartner*in:
Kinder:


Sexualität: unbestimmt
Religion: unbestimmt

Sprachen: Alle Sprachen (Kree, Gebärdensprache, Englisch, Französisch, Norwegisch, Asgardisch)
Hobbies: Gesang & Gitarre (nicht gut, Vater nacheifernd), Malen (teils skurrile Sachen), lesen, Fliegen & Flugkunst, Nahkampf (Boxen, Kreekampfausbildung)

Werdegang

Harlow ist das Kind von Benji Malone. Ihre Mutter starb nach der Geburt ihres Bruders, somit hat sie keine Erinnerungen an sie und kennt sie nur aus Geschichten. Umso wichtiger ist ihr Papa für sie. Dieser hat sich immer um sie gekümmert, hatte immer ein offenes Ohr für sie und sie fühlte sich rundum wohl. Zu ihrem Bruder hatte sie eine starke Verbindung. Bis sie drei Jahre alt war, durfte sie die enge Zeit mit ihrem Bruder und ihrem Vater genießen. Täglich sind sie raus, haben zusammen Abenteuer erlebt. Große und Kleine. Dabei war es egal, ob es eine größere Reise in eine andere Stadt war oder nur die Reise zum nächsten Spielplatz, auf den eigene Geschichten gesponnen wurden. Benji war immer hautnah dabei und hat mit seinen Kindern mitfantasiert und ihre Fantasie als gegeben angenommen und nicht zerstört. Unterstützung bekam sie väterlicherseits genug. In all ihren Interessen. Auch noch als sie in den Kindergarten kam. Wenn ihr Papa auf Tour musste, kam sie meistens mit. Jedoch war sie während der Konzerte immer von Babysittern umgeben, die gleichzeitig Security waren. Im Tourbus lernte sie dann entweder immer etwas neues dazu, spielte mit ihrem Vater oder ihrem Onkel Brettspiele oder Konsole, lauschte den Gesprächen oder bekam Privatunterricht. Auch Sparrow bekam die gleiche Liebe wie sie, weswegen die Geschwister immer viel miteinander machten und sich nie als Rivalen ansahen. Als sie jedoch regelmäßig in die Schule gehen musste, konnte sie immer nur in den Ferien mit ihrem Papa mit, weswegen Touren von diesem auch meistens auf diese Zeit gelegt wurden, damit er für seine Kinder da sein konnte, so gut es ging. Harlow eiferte ihrem Vater nach, in vielen. Kampfsport, Gitarre, Singen... wovon sie nur Kampfsport wirklich gut kann und auch regelmäßig trainiert. Interessiert ist sie dennoch am Musikalischen, aber eben nicht besonders gut, bis jetzt. Eigene Interessen verfolgt sie auch. Sie malt liebend gerne und hört dabei Musik. Dabei kann sie abschalten und sich ausdrücken.

Viel Zeit musste sie außerhalb von Waldorf, ihrem Heimatort verbringen, damit sie geschützt waren, vor all den Einflüssen auf der Welt. Das MIS, das ihr Vater mit ihrer damals noch lebenden Mama errichtet hatte, war Zufluchtsort Nummer 1. Doch irgendwann kam der Tag, an dem sie vor den Kriegen nicht mehr so beschützt werden konnte. Bei einem Angriff wurde Sparrow von Kugeln durchlöchert, als er sich heldenhaft vor seine Schwester geworfen hatte, und starb dabei. Benji hatte seine Kinder nur einen Augenblick alleine gelassen, um etwas zu Essen für die Familie zu holen. Harlow wäre nach Sparrow gestorben, wenn sie nicht von pinkhäutigen Kree gerettet worden wäre. Lange Zeit verbrachte sie mit diesen Geschöpfen auf einem Raumschiff, erzählte aber nicht viel. Erstens... verstand sie nur sehr schlecht... zweitens... hatte sie einfach nur noch Angst nach diesem Vorfall. Dennoch kümmerten sich die Kree um sie, wenn auch auf ihre Art. So musste Harlow lernen mit dem Essen der Kree klarzukommen, ihr ganzer Organismus musste sich darauf einstellen. Und als sie während eines Angriffs auf das Raumschiff Kampfwillen zeigte, brachten die Kree ihr das Kämpfen bei. Einer nahm sich ihr an und ging vorsichtig und behutsam mit ihr um.

Als Vater Odin von Harlow bei den Kree hörte, informierte dieser Wyatt. Diese hielt es im aktuellen Zustand nicht für richtig, sie zu ihrem Vater zurückzubringen. Harlow kam zu Wyatts Ehemann Ian, der liebevoll väterlich für sie da war. Harlow redete nicht... sie malte nur Bilder mit ihr und ihrem Vater und zeigte diese Ian immer wieder, was zum Ausdruck brachte, wie sehr sie wieder zu ihm wollte und wie sie fragte, was mit ihm passiert war. Da sie nicht redete, brachte Ian ihr Gebärdensprache bei. Nach wenigen Monaten aber, begann sie langsam zu sprechen. Sie wurde aufgeschlossener und sie verstand, wann sie wieder zu ihrem Papa konnte. Ian nahm ihr ihre Ängste und klärte sie über den Ist-Zustand ihrer Familie auf. Sie lernte außerdem spielend Asgardisch... und wurde in Asgard auf die Schule geschickt. Sieh sah Ian zwar nicht als ihren Vater an, aber als eine Person, die auf sie aufpasste. Dessen und gleichzeitig Wyatts Tochter, sah sie aber als Schwester an, was Sparrow eifersüchtig machte und er diese immer mal wieder ärgert. Zu Wyatt baute sie aufgrund der Zeit auf Asgard auch eine freundschaftliche Beziehung auf. Diese hielt sie auch immer wieder über ihren Vater auf dem Laufenden.

Einfluss in oder durch die Storyline 616

2008 – Secret Invasion: Aufenthalt im (MIS).
2012 – Avengers vs. X-Men: Aufenthalt im (MIS).
2013 – Infinity: Aufenthalt im (MIS).
2013 - Age of Ultron: Verlust von Opa und Tante, Flucht in einen Unterschlupf mit Onkel, Band des Vaters und Bruder.
2018 - Death of Universe: Rettung durch Bruder Sparrow, der starb, und Rettung durch die Kree; Zerstörung des Ortes Malone Inhumans Security (MIS).
2018 – Rebirth of the Universe: September bis November 2018 - Aufenthalt bei den Kree, November bis Mai 2019 - Aufenthalt bei den Asgardians.

Beruflicher Werdegang

Titel:
Beruf/Ausbildung/Studium:
2008-2011: Unter Benjis Obhut, liebevolle Kindheit in Maryland, ansonsten bei der Familie
2011-2014: Kindergarten, Waldorf, Maryland, USA
2014 - 2017: Grundschule, Waldorf, Maryland, USA
September 2017 - April 2018: Aufenthalt bei den Kree
April 2018 - heute: Schule in Asgard

Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Begabung für Sprachen
    • Kreesprache (fließend)
    • Asgardisch (fließend)
    • Norwegisch (fließend)
    • Französisch (fließend)
    • Gebärdensprache
    • Englisch (Muttersprache)
  • Nahkampf
    • Boxen (Training beim Vater)
    • Training der Asgardier (spezialisiert auf Kampf mit dem Körper, mit Schwertern und Dolchen)
    • Training der Kree
  • Fernkampf
  • Malerei

Grundwerte:

Stärke: 0 / x227
Konstitution: 0 / x3
Intelligenz: +20
Willenskraft: +25
Geschicklichkeit: +30 / x272
Charisma: +20
Fähigkeitenstärke: +25
Wahrnehmung: +5

Krankenakte

Blutgruppe: B-
Größe: 137 cm
Gewicht: 32 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien: Nussallergie

Haarfarbe: Aschblond
Augenfarbe: braun
Hautfarbe: leicht sonnengebräunt
Körperbau: kindlich, schmal

Medizinische Einträge:

  • Nussallergie seit Geburt an: Bei Einnahme von Nüssen schwillt das Gesicht an, der Rachen und sie kann ersticken. Ebenso besteht die Gefahr, dass das ganze aufs Herz geht und sie einen Herzstillstand erleidet.

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
Als Harlow zu mir kam, war sie sehr verwirrt. Ein zuckersüßes Mädchen, das ein wenig verstört war und nicht redete. Mit viel Liebe und Geduld, konnte ich ihr Vertrauen erwecken und sie sprach irgendwann. So richtig lebendig wurde sie jedoch erst wieder, als sie wusste, dass sie bald zu ihrer Familie zurück kann. Sie ist seither aufgeweckt, freundet sich schnell mit jemanden an, versucht ihren Geisterbruder zu erziehen, der schnell eifersüchtig werden kann, was die Aufmerksamkeit von Harlow anbelangt, sie ist neugierig und wissbegierig. Ihrem Alter entsprechend verhält sie sich aber auch, so zickt sie manchmal ein wenig herum, wenn sie ihren Willen nicht bekommt oder versteht nicht immer direkt, warum man etwas nicht macht oder machen sollte. Wenn man ihr das in Ruhe erklärt, ist sie aber sehr verständnisvoll.
Verfasst von: Ian Fredyson (Februar 2019)

Sonstiges

Ausrüstung

Aufenthaltsorte

Trivia

  • Andere Namen: Harli, H., Krümel(-chen) (von Papa), Harlow Benjisdottir (Asgard)
  • Beziehung mit:
  • Entfernte Familienmitglieder: Johnny Malone (Onkel), Wyatt Boydsdottir (Ziehmutter)
  • Haustiere:
  • Beste*r Freund*in auf Outcast Haven:
  • Beste*r Freund*in außerhalb Outcast Haven:
  • Freizeitangebot(e):
  • Künstler*in / Interpret (Gesang oder Instrument des Charakters):
  • Lieblingsmusik /-sänger*in: Papa und Onkel
  • Lieblingsgetränk: Cola
  • Lieblingsessen: Bananen und Äpfel
  • Lieblingsfarbe: blau
  • Abneigung gegen: Gewalt, Krieg, böse Menschen
  • Angst vor: Gewalt, Krieg, böse Menschen
  • Hoffnungen: Familienleben zu haben.
  • Träume: Meeres- und Weltraum Piratin zu werden.

Galerie