Hannah Smith

Aus Marvel-RPG Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rachel Cook als Hannah Smith

Aktuelle Aktivität / Arbeit: Trading Card Game Spielerin
Heldenname: Black Fluid
Fähigkeit/en: Symbiotes-Hybrid

Lebenslauf

Staatsangehörigkeit: Australien
Geburtsdatum: 03.06.1999
Geburtsort: Bourke, New South Wales 2840, Australien
Wohnort: Daebyeon-ri, Gijang-eup, Gijang-gun, Busan, Südkorea

Vater: Carnage
Adoptivvater: Iraya Misaki (†02.01.2015)
Mutter: Jessica Smith (†29.06.1999)
Geschwister:
-

Familienstand: Ledig
Ehepartner*in: -
Kinder:
-

Sexualität: Heterosexuell
Religion: Atheismus

Sprachen: Englisch, Französisch, Koreanisch, Mandarin, Italienisch
Hobbies: TCG Spiele, Filme & Serien, Klettern, Vlogging

Werdegang

Eines schönen Tages wachte Carnage auf und dachte sich: Ein Symbiote Hybrid wäre doch eine super Idee. Also suchte er sich eine Frau, und fand die Junge Jessica Smith. Er entführte sie noch vor ihrem ersten Date und sperrte sie ein, vergewaltigte sie mit dem Symbiote bis es endlich soweit war: Sie war schwanger mit einem Symbiote in sich. Cletus und Carnage feierten den Erfolg und vergassen dabei die Sicherheit. Jessica floh und nahm den ersten Flieger von New York nach Australien, in der Hoffnung dort Hilfe zu finden.

In Australien nahm man sich der Schwangeren an, sie kam in ein Schutzprogramm, alle Spuren wurden verwischt und so erlebte Jessica immerhin Sicherheit und frieden durch die Schwangerschaft. Sie sorgte für positive einflüsse, klassische Musik und viel gutes, auch wenn sie unsicher war ob das amorphe etwas in ihr darauf reagierte. Die Ärzte wussten nicht wie das am ende bei der Geburt laufen würde und holten sich die Hilfe von SHIELD. SHIELD war natürlich auch sehr interessiert an einem solchen Kind, und so war bei der Geburt ein Maximaler Sicherheitslevel garantiert. Ein Heer von Ärzten und Professoren, Biologen und Agenten stand bereit um das Kind zu gebären, doch es sollte völlig anders werden als sie dachten.

Die Geburt selbst verlief normal, der Symbiot nahm kurz zuvor menschliche Form an und wurde normal geboren. Der Fehler war erst da, als die Agenten das Baby von der Mutter trennen wollten. Sowohl Jessica als auch Hannah waren darüber nicht sehr erfreut, das Baby weinte, wollte zu ihrer Mami, und in diesem Anfall setzte sie die Wandlung ein. Das Baby wandelte sich in die Symbiote Form und wütete. Und wie sie wütete, kein Agent von SHIELd entkam der Wut des Kleinen Monsters, bis dieses sich friedlich bei Mummy in den Arm legte und wieder mensch wurde, Jessica ansah und lachte.

Doch ein solches Massaker blieb nicht unbemerkt. Carnage bemerkte den Vorfall und machte sich auf den Weg, Freunde warnten Jessica das Carnage auf dem Weg nach Australien sei, diese nahm ihren Jeep und fuhr ins tiefste Outback, zu einem alten Japanischen Einsiedler. Der alte Iraya Misaki nahm sich dem Kind an, und Adoptierte sie. Er wusste was sie war, aber hatte durchaus seine Erfahrungen gemacht, als Angestellter im Wachdienst des Shaggy Man Labors. Statt aber nach Japan zurück zu kehren nach dem 2. Weltkrieg, hatte er es bevorzugt zu bleiben.

Jessica dankte ihm, und ging nach Sydney zurück... sie erwartete dort Carnage, welcher sie entführte, folterte und am ende, nach 2 Wochen der Folter, tötete. Jessica starb in der Genugtuunung und der Hoffnung, das Carnage ihre kleine nie und nimmer in die Hände bekommen sollte. Jessica hatte mit dem letzten Atemzug Carnage auf eine falsche Fährte gelockt... und ihm gesagt, dass Hannah wieder auf dem Weg nach New York sei, wodurch Carnage sich umgehend dahin auf den weg machte. Hannah indess weinte weil ihre Mutter weg war... aber die Ruhige art von Iraya Misaki beruhigte sie. Sie fühlte sich dort wohl, und sie ernannte ihn zu ihrem Daddy.

Die Jahre gingen ins Land, und Iraya Misaki unterrichtete das kleine Wesen das er bei sich aufgenommen hatte. Er hatte es nicht leicht, denn er musste diesem schon als babybeibringen dass es keine Menschen jagen durfte. Dennoch war es spannend zuzusehen, wie ein nicht mal ein Monate altes Kind ein ganzes Huhn auffrass. Hannah wuchs heran, das Outback versorgte sie mit allem was sie brauchte, sie lernte sehr schnell, und Iraya Misaki nahm sie immer mit zu den Aboriginies, bei welchen er als Heiler sich das verdiente, was er nicht selbst erlegen oder herstellen konnte. Bei den Ureinwohnern Australiens erhielt sie bald den Spitznamen aluam'kwiaq und kaqjikatekewey, was soviel wie dunkler Jäger und schattenhafter Jäger bedeuteten.

Bereits mit Jungen jahren wuchs bei ihr die Begeisterung für Technik, und für Spiele. schon im alter von 7 Jahren spielte sie leidenschaftlich und viel, Iraya Misaki hatte sich darum extra ein Wind und Wasserrad zur Stromgewinnung gebaut, sowie mittels Mobilem netz Internet angeschafft. Er merkte schnell dass die kleine Talent hatte, und began sie auch im bereich des eSports zu schulen, um sie Kompetitiv bereit zu machen. Er bemerkte rasch dass sie ein Talent für Strategische Spiele hatte, und zeigte ihr all diese, am ende jedoch blieben sie bei Kartenspielen hängen.

Hannah nutzte all die Fähigkeiten um ihre Kartendecks zu perfektionieren und bald war sie in Sydney unter den Spielern mehr als bekannt. Je älter sie wurde, um so mehr zog es sie auch nach Sydney, Australien war von all den Geschehnissen, Kriegen und Problemen der Welt unberührt geblieben und so konnte sich das kleine Mädchen ungestört und unentdeckt zu einer jungen Frau entwickeln. 2015 jedoch, war sie es welche für die Entdeckung sorgte. Ein anderer Spieler stahl einem ihrer bekannten das Kartendeck, und Hannah nahm die Verfolgung auf, das Video der hübschen jungen Frau welche zum Monster wurde, ging rasch Viral, und man mied sie schnell, wäre ihr Freund nicht dazwischen gegangen, hätte sie den Dieb vor laufender Kamera gefressen. Im Netz erhielt das "Gril", nun die Beinamen Dämon und Monströsität.

Carnage sah das Video, beeindruckt von seiner Schöpfung machte er sich auf den Weg nach Sydney. Er fragte sich durch und einer der Bekannten von Hannah, meldete ihr dies. Als sie es dann an ihren Vater, Iraya Misaki, weiter gab, handelte er schnell. Er hob all das ersparte das er hatte ab, und reichte ihr dies... mit einem Flugticket nach Südkorea. Er meinte, sie würde dort ihr Glück finden. Dann wartete er auf Carnage... sein Schwert in der Hand machte er mit ihm einen Grausigen Deal: Sein Wissen über Biologische Kreuzungen, wenn er Hannah in ruhe liess. Carnage willigte ein, verliess seinen Host und übernahm Iraya Misaki, nahm ihm so das wissen und... tötete ihn dann um zu seinem Wirt zurück zu kehren. Hannah war nun für ihn uninteressant.

In Südkorea angekommen hatte Hannah erstmal mühe. Aufgrund des Viral gegangenen Videos, hatte kein Team lust sie aufzunehmen. So setzte sie sich erstmal mit einer neuen eSportart auseinander: BeyBlade. Dank ihrer Intelligenz schaffte sie es sich 3 solcher Blades zu erstellen, gegen die kein Kraut gewachsen war, und erhaschte den Titel der Weltmeisterin. Nun war sie wiederum interessant genug, die Teams rissen sich um sie, am ende war es SKT T1, welche das beste Angebot machten. Für das Team gewann sie dann in Serie, Heathstone 3 Jahre in folge, YuGiOh! in 2 Jahren und Magic the Gathering ebenso in einem Jahr.

Die Preisgelder waren nicht zu verachten und sie hatte bald ein bescheidenes, aber sehr gutes Leben mit genug Reserven für schlechte Zeiten. Als jedoch das Universum unter ging, behielt sie nebst der Weltmeisterschaften auch ein Auge auf den Kampf... denn sie versteckte sich nicht mehr. In der Hoffnung sich an Carnage zu rechen, nahm sie am Kampf um das Universum teil, und das sehr effizient. Hierbei wurden nun auch andere Fraktionen wieder auf die junge Frau aufmerksam... aber noch traute sich keiner an sie heran.

Einfluss in oder durch die Storyline 616

Australien war von den Geschehnissen unberührt geblieben, sie Kämpfte nur bei der Vernichtung des Universums mit.

Beruflicher Werdegang

Titel: World Champion Hearthstone (2018, 2017, 2016), World Champion Magic the Gathering (2017), World Champion YuGiOh! (2018, 2016), World Champion BeyBlade (2015)
Beruf/Ausbildung/Studium:
2005 - 2014: Privatunterricht bei Iraya Misaki

  • Naturkunde (Australisches Outback)
  • Naturheilkunde
  • Kulturkunde Asien, Australien, Urvölker und Gepflogenheiten
  • Lehrplan Australiens in allen Fächern
  • Koreanische eSport Lehre
  • Koreanisch
  • Italienisch
  • Mandarin


Besondere Qualifikation/Sonstiges:

  • Strategie & Teamführung
  • eSport
  • Naturheilpraxis
  • Survival

Grundwerte

Stärke: -5
Konstitution: -5
Intelligenz: +30
Willenskraft: +25
Geschicklichkeit: +15
Charisma: +25
Fähigkeitenstärke: x19
Wahrnehmung: +10

Krankenakte

Blutgruppe: Symbiotes Blut (Toxisch)
Größe: 168 cm
Gewicht: 55 kg
Sehfähigkeit: 100%
Allergien:

Haarfarbe: Dunkelbraun
Augenfarbe: blau
Hautfarbe: bronzern
Körperbau: Schlank

Medizinische Einträge:
-

Psychologisches Profil

Psychoanalyse:
So lange Hannah sie selbst ist, ist sie ruhig, lebensfroh und sehr aufgestellt. Sie motiviert das Team und die Leute in der Umgebung, reisst diese mit und verliert nie den Mut oder die Hoffnung. Egal wie das spiel aussieht, sie glaubt immer fest an den Sieg, aufgeben gibt es für sie nicht. Wenn sie jedoch die Symbiote Form annimmt, will ich nicht die Person sein die in ihrem Weg steht. Als Symbiote agiert sie Gnadenlos und schnell, sie erfasst die Situation und nimmt den direkten weg, ohne Umwege und egal was ihr im Weg steht. Ich bin froh sie im team zu haben, sie ist Loyal und Ehrenhaft, aber auch etwas unheimlich. Sie steht offen zu ihrer Mutation, obwohl sie nicht Registriert wurde.
Verfasst von: Hakuro Katzumoto, Psychologe und Teamcoach SKT T1

Fähigkeiten

Symbiotes-Hybrid

Art der Fähigkeit: Ausserirdisch
Namen der Fähigkeit: Symbiotes-Hybrid
Körperliche Veränderungen:
Vollständige oder Teilweise Wandlung in die Form des Symbiotes.

Fähigkeitsbeschreibung:
Ein Symbiote ist ein ausserirdisches, fluid anmutendes und parasitär agierendes Lebewesen. Ein Symbiote infiziert einen Wirt und lebt in einer Symbiose mit ihm. Mit einem Symbiote wird man schneller, stärker, und heilt alles weg mit leichtigkeit. Hannah jedoch ist kein Symbiote, sie wurde von einem Symbiote gezeugt in einem Menschen, und ist von Geburt an ein Hybrid aus Symbiote und Mensch. Sie ist in der Lage wie eine Gestaltwandlerin die Form eines Symbiotes anzunehmen und als solcher auch zu Wachsen, zu schrumpfen, und Rohes Fleisch zu sich zu nehmen. Sie kann teile von sich multiplizieren und sich so verändern, egal ob Schwerter, Stacheln, Klauen, ein Schild... ihr ist jede Form möglich die ihr einfällt, jede Veränderung. Sie ist in ihrer Symbiote form ein Amorphes wesen, beinahe unzerstörbar, Kugeln kann sie einfach Schlucken, schwerter abblocken, Psionische Angriffe wirken aufgrund der Beschaffenheit nicht, die Zunge kann sie ebenso verlängern wie sie will. Ein Symbiote ist ein Krieger, eine Kampfmaschine, Immun gegen jegliche Chemische Verbindung, jegliche Physische Angriffsmethode, ebenso kann Magie ihm nichts anhaben. Ausser den Nachteilen, ist ein Symbiote quasi unbesiegbar. Hannah verspührt in der Form als Symbiote keinen Schmerz, auch ihre Gefühle werden auf Wut, Hass, und vor allem Hunger Reduziert. Wenn sie sich wandelt, wandelt sich die Kleidung die sie Trägt sowie Ausrüstung ebenso mit.
Fähigkeiten im Detail als einzelnes:

  • Stärke: Symbiotes sind enorm Stark. Ein Reiner Symbiote ist in der Lage 50 Tonnen zu heben, in ihrem Fall jedoch ist dies auf 30 Tonnen reduziert, da sie kein Reinblut ist. Dies ergibt einen Multiplikator von 625 auf Stärkemanöver.
  • Geschwindigkeit: Symbiotes sind enorm schnell. Sie können locker 450 Km/h erreichen wenn sie Rennen. Hannah schafft dies nicht ganz, sie erreicht "nur" 300 Km/h wenn sie rennt.
  • Geschicklichkeit: Auch wenn sie es nicht müssten, Symbiotes reagieren 30x schneller als andere. Hannah erhält nur einen Multiplikator von 20 auf Geschicklichkeitsmanöver.
  • Ausdauer: Symbiotes sind enorm ausdauernd, auch Hannah hat diese Ausdauer, daher erhält sie einen Bonus von 10'000 Lebenspunkten auf die Grundlebenspunkte, sowie einen Bonus von 100 auf Konstitution und eine Grundrüstung von 3000.
  • Hypersanation: Hannah ist in der Lage jegliche Krankheit und Verletzung praktisch sofort zu heilen, indem sie einfach die defekten Zellen abstösst und neue bildet.
  • Intelligenz: Dies ist die einzige Fähigkeit die sie nicht nur als Symbiote, sondern auch als Mensch hat. Einen Multiplikator von x10 auf Intelligenz.
  • Umgebungssensorik: Wärend Symbiotes in der Lage sind zu sehen was hinter ihnen abgeht, kann Hannah es fühlen. Sie hat keine Rundumsicht, sondern eine art Vorahnung, welche ihr Erlaubt Fallen frühzeitig zu erkennen, oder gar Angriffen auszuweichen. Wahrnehmung ist daher gesteigert auf x10.
  • Amorphe Erscheinung: Wärend reine Symbiotes ein Mimikry an den Tag legen wie Mystique, so ist Hannah auf ein Aussehen beschränkt. Dennoch ist sie Amorph, und kann sich so durch jede Ritze drücken, oder Grösse annehmen, sowie Form. Einzig die Farbe bleibt, die Beschaffenheit und Oberfläche jedoch kann sie nach belieben varieren. Somit kann Hannah von kleinen Klingen, bis zu Klauen, Zähnen, Flügeln oder Tentakeln, im Grunde alles was ihr in den Sinn kommt als Form erschaffen.
  • Kein altern: Hannah wird ab dem 21. Lebensjahr Körperlich nicht mehr altern. Forever Young.
  • Toxikologie: Hannah ist in der Lage, Produktionsorgane für Toxische oder Äzende Gifte und Säuren zu erstellen, welche sie dann im Kampf einsetzen kann. Von der Lähmung bis zum Zersetzen.
  • Symbiotekanone: Hannah kann teile von sich selbst verschiessen und neu Bilden. So ist sie in der Lage Spidermans Netze zu imitieren, oder auch schlichte Bolzen zu verschiessen.
  • Darwinismus: Hannah muss weder Atmen, noch braucht sie andere dinge in symbiote Form. Dies erlaubt ihr unter Wasser zu Agieren, oder gar in der Leere des Raums.
  • Klebrig: Hannah ist in der Lage an Wänden hoch zu klettern, ebenso wie Spiderman.

Nachteile:
Im Gegensatz zu Reinblut Symbiotes, hat sie keine Genetische Errinerung, da es keine vorherigen Hosts gab. Was sie sich allerdings teilt, sind jegliche anderen Nachteile eines Symbiotes. Nachteile im Detail:

  • Feuer und Hitze: Temperaturen über 30° lassen sie langsamer und schwächer werden. Der Bonus auf Stärke und Geschicklichkeit werden dadurch negiert. Feuer hat einen Bonus von x1000 gegen sie und Ignoriert die Konstitutions und Rüstungsbonusse.
  • Hochfrequenztöne: Schallangriffe, insbesondere Angriffe mit Hochfrequenztönen gelingen immer. Sie lähmen Hannah und machen sie vollends Handlungsunfähig.
  • Antimutagene: Da sie kein Reinblut sondern eine Mutation ist, können mutationsunterdrückende Massnahmen bei ihr Angewand werden. Da sie wie beschrieben mutagener Hybrid ist, kann ihr 'Symbiote' nicht abgelöst werden und somit 'nur' mit ihr sterben.
  • Biologische Angriffe: Symbiotes als auch Hybride sind anfällig für Biologische Angriffe mit Viren und Bakterien. Sie wirken je nach Stärke bei ihr, ehe sich die Hypersanation angepasst hat.
  • Gefühlshunger: Wenn Hannah in Symbioteform ist, werden alle Gefühle förmlich aufgefressen. Zurück bleibt der Hunger nach Fleisch, sowie Wut und Hass. Gnade, Mitleid, Liebe... all das existiert in dieser Form nicht. Sie ist zwar bei klarem verstand, aber ein weitaus böseres und gefährlicheres Wesen, welches keinerlei Skrupel oder Moral kennt. Folglich können empathische Angriffe welche die Gefühle von welchen sich ihr Symbiotes Wesen ernährt unterdrücken sie zur Rückweandlung zwingen.
  • Xenophages: Xenophages sind eine Ausserirdische Rasse, welche ein anti Symbiot Gift entwickelt hat, um Symbiotes zu Jagen und zu Betäuben... um sie dann zu essen.
  • Poisons: Eine weitere ausserirdische Rasse welche ein Mittel besitzt, welches die Symbiotischen Teile der Person vollständig auflösen.
  • Der Symbiote will Fleisch. Lebend, am besten Menschlich. Allerdings hat sie auch gelernt Tiere zu Jagen und als Nahrungsquelle zu nutzen. Normales Essen ist für sie ungeeignet.

Sonstiges

Ausrüstung

  • Hannah Smith – Standardanzug
  • Genetischer Unterdrücker (Schwarz-Blau Galaxy lackiert mit Gravur: "No more obstacles - Your Loving Tobicat")

Aufenthaltsorte

Trivia

  • Welteinstellung: chaotisch
  • Andere Namen: Monströsität, Dämon, Gril, aluam'kwiaq, kaqjikatekewey
  • Beziehung mit: -
  • Entfernte Familienmitglieder: -
  • Haustiere: -
  • Beste*r Freund*in auf Outcast Haven: -
  • Beste*r Freund*in außerhalb Outcast Haven: SKT T1, Ihr Hearthstone Team
  • Freizeitangebot(e): -
  • Künstler*in / Interpret*in (Gesang oder Instrument des Charakters): -
  • Lieblingsmusik /-sänger*in: KISS, Metallica, alles Metal mit tiefen tönen
  • Lieblingsgetränk: Blut (Menschlich, am liebsten A+)
  • Lieblingsessen: Fleisch (Menschlich)
  • Lieblingsfarbe: Schwarzblau
  • Abneigung gegen: Betrug, Unehrlichkeit, Respektlosigkeit, Anstandslosigkeit
  • Angst vor: Feuer und Schall
  • Hoffnungen: Ein K-Pop konzert besuchen ohne dabei schaden zu nehmen
  • Träume: Ihren Vater für seine Taten zur Rechenschaft ziehen.

Galerie